Startseite / Fußball / 3. Liga / Wehen Wiesbaden: Kienle folgt auf Vollmann

Wehen Wiesbaden: Kienle folgt auf Vollmann

Früherer Duisburger kommt aus der U 19 des FC Bayern München.

Wie schon zuvor von MSPW exklusiv gemeldet, hat der SV Wehen Wiesbaden Marc Kienle als neuen Trainer verpflichtet. Der 41-Jährige, der bisher die U 19 des FC Bayern München in der A-Junioren-Bundesliga trainiert hatte, tritt die Nachfolge des vor einigen Tagen beurlaubten Peter Vollmann an. Kienle erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Er wird sein Debüt auf der SVWW-Trainerbank an diesem Samstag, 2. November, (ab 14 Uhr) im Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg geben.

Zuvor war Marc Kienle, früher Bundesligaprofi beim VfB Stuttgart und beim MSV Duisburg, auch viele Jahre erfolgreich im Jugendbereich des VfB Stuttgart tätig. Mit der U 17 gewann Kienle 2009 bereits in seiner ersten Saison die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft und leitete später auch das Nachwuchsleistungszentrum der Schwaben, ehe er zum FC Bayern wechselte.

In Wiesbaden setzte sich Kienle im Rennen um den Trainerposten gegen André Schubert (zuletzt FC St. Pauli, zuvor SC Paderborn 07) und Markus von Ahlen (Co-Trainer TSV 1860 München, zuvor Arminia Bielefeld) durch, die ebenfalls zum finalen Kandidatenkreis von Sportdirektor Michael Feichtenbeiner zählten.

Das könnte Sie interessieren:

Dynamo Dresden: Trainer Markus Kauczinski im Krankenhaus

Assistenten Heiko Scholz und Ferydoon Zandi betreuen Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.