Startseite / Pferderennsport / Galopp: Nordico triumphiert in Krefeld für Mario Hofer

Galopp: Nordico triumphiert in Krefeld für Mario Hofer

Vier zweite Plätze für Mülheimer Trainer in Krefeld.

Mit einer bemerkenswerten Ausbeute endete die Veranstaltung auf der Galopprennbahn in Krefeld am Sonntag für die Mülheimer Trainer. Zu einem Sieg reichte es zwar nicht, allerdings kamen gleich vier Pferde vom Raffelberg zu zweiten Plätzen. Daring Match (Trainer: Jens Hirschberger) in einem 5.100 Euro-Rennen, Ostpol (William Mongil) in einer weiteren 5.100 Euro-Prüfung sowie Variety Show (Bruce Hellier(3.600 Euro-Rennen) und Saturday (William Mongil/5.100 Euro-Rennen) verpassten einen Erfolg nur knapp. In einem 3.950 Euro-Rennen kam Ante Portas (Yasmin Almenräder) auf Rang drei.

Das Hauptereignis in Krefeld, das mit 55.000 Euro dotierte Herzig von Ratibor-Rennen für Zweijährige, entschied der von Mario Hofer (Krefeld) trainierte Nordico für sich. Jockey war Daniele Porcu aus Düsseldorf. Rang zwei ging an Madurai, trainiert vom Kölner Waldemar Hickst vor Nightdance Dream (Trainer: Peter Schiergen/Köln).

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Hamburg: Renntag fest in der Hand von Michael Nimczyk

Berufsfahrer-Champion gewinnt vier von insgesamt elf Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.