Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV: Baumann muss Matthias Kühne ersetzen

MSV: Baumann muss Matthias Kühne ersetzen

Beim Spiel in Osnabrück fehlt der Abwehrspieler gelbgesperrt.

Karsten Baumann, Trainer des MSV Duisburg, kann in der Partie beim VfL Osnabrück (Sonntag, 14 Uhr) nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Abwehrspieler Matthias Kühne handelte sich beim 1:1 gegen die Stuttgarter Kickers die fünfte Gelbe Karte ein und ist nun gesperrt. Zur Begegnung gegen den Halleschen FC (23. November) kehrt Kühne wieder in das Aufgebot zurück.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Vereinsgremien besuchen Fußballmuseum

Museumsdirektor Neukirchner früher selbst an der Hafenstraße tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.