Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Erneut Fan-Krawalle

BVB: Erneut Fan-Krawalle

Dortmund-Anhänger griffen Polizisten mit Flaschen an

Erneut ist es bei einem Auswärtsspiel von Borussia Dortmund zu Fan-Krawallen gekommen.
Nach der 1:2-Auswärtsniederlage beim VfL Wolfsburg kam es am Samstagabend am Dortmunder
Hauptbahnhof zu einem Übergriff auf Bundespolizisten, die einen BVB-Anhänger wegen
Körperverletzung festnehmen wollten. Rund 40 schwarz-gelbe Fans griffen die Beamten mit
Flaschen an. Diese setzten sich mit Pfefferspray und Diensthunden zur Wehr.

Auch in den Zügen gab es einige Vorfälle. Unbelehrbare warfen Flaschen aus den Fenstern.
Außerdem gab es in den Einsatzzügen zahlreiche Sachschäden. Türscheiben wurden zerstört,
Deckenverkleidungen eingeschlagen und Armlehnen abgerissen. Die Bilanz: drei verletzte
Bundesbeamte, 18 Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und
Landfriedensbruch. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Co-Trainer Peter Hermann beendet Karriere

70-jähriger Ex-Profi macht aus gesundheitlichen Gründen Schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.