Startseite / Pferderennsport / Galopp: Petit Chevalier verpasst Sieg im Hessen-Pokal

Galopp: Petit Chevalier verpasst Sieg im Hessen-Pokal

162:10-Außenseitersieg durch Adriana beim Höhepunkt in Frankfurt.
Ohne Sieg blieben die Mülheimer Trainer am Sonntag auf der Galopprennbahn in Frankfurt. Im mit 55.000 Euro dotierten Hessen-Pokal verpasste der von William Mongil (Mülheim) trainierte Petit Chevalier als 22:10-Favorit den Sieg um vier Längen. Es gewann die 162:10-Außenseiterin Adriana, trainiert von Miroslav Rulec (Iffezheim).

In einem Zweijährigen-Rennen (5.100 Euro) kam Tahmineh (Trainer: Jens Hirschberger/Mülheim) auf Platz drei. Ebenfalls Dritte wurde Kazzira (Trainerin: Julia Römich/Mülheim) in einem 4.000 Euro-Rennen.

Gerald Geisler (Iffezheim) kam zu seinem 200. Sieg als Trainer. Der Kölner Peter Schiergen freute sich in Frankfurt über zwei Trainer-Erfolge.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.