Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Wattenscheid: Minimalziel erreicht

Wattenscheid: Minimalziel erreicht

SGW-Trainer André Pawlak hatte nach dem 1:1 gegen Leverkusen II einige Kritikpunkte.

Einige Kritikpunkte hatte André Pawlak, Trainer des West-Regionalligisten SG Watten-
scheid 09, nach dem 1:1 gegen Bayer 04 Leverkusen II: „Ich finde, dass wir vor
allem im Passspiel nicht unseren besten Tag hatten, beim letzten Pass häufig die
falsche Entscheidung getroffen haben, um noch mehr Chancen zu kreieren. Die ent-
scheidende Szene war sicherlich, als Lukas Lenz die Chance zum 2:0 hatte, bei der
der Ball von der Linie gekratzt wurde. Die letzten 20 Minuten haben dann ganz klar
Leverkusen gehört. Am Ende waren wir glücklich, diesen Punkt mitzunehmen. Bei den
vielen Leverkusener Chancen haben wir fast um das Gegentor gebettelt. Wir hatten
einiges zu überstehen und müssen das Ergebnis akzeptieren. Dieser Punkt gegen
eine sehr starke Mannschaft war unser Minimalziel, den nehmen wir gerne mit. Mit
der Gewissheit, dass wir es eigentlich besser können.“

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Laufen im Lockdown kommt sehr gut an

Bei #muensterumdiewelt sollen mehr als 40.000 Kilometer abgespult werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.