Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochum: Aydin und Sukuta-Pasu treffsicher

Bochum: Aydin und Sukuta-Pasu treffsicher

Beim 2:0-Sieg im Freundschaftsspiel in Ahlen.

Freundschaftliche Fußball-Atmosphäre, 1.435 Zuschauer und ein respektables Ergebnis gegen einen Zweitligisten: Oberligist Rot-Weiss Ahlen kann mit dem Benefizsspiel gegen den VfL Bochum 1848 zufrieden sein. Die beiden Tore zum 2:0 (0:0)-Auswärtserfolg erzielten Mirkan Aydin (Foto/62.) und Richard Sukuta-Pasu (65.) für den VfL.

An seiner ehemaligen Wirkungsstätte bot Peter Neururer neben Adnan Zahirovic, der über die volle Distanz zum Einsatz kam, zwei verschiedene Formationen beim Oberligisten auf. So gaben Jan Gyamerah und Heiko Butscher ihr Comeback über jeweils 45 Minuten. Eine Halbzeit getestet wurde auch das koreanische Sturmtalent Roan Kwon (17), der an der Seite von Mario Jelavic (19) im ersten Durchgang stürmen durfte. Geschont wurde Routinier Slawo Freier, der dafür am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf zum Einsatz kommen soll.

 

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna-Trainer Preußer: „Positive Aspekte aus dem Spiel ziehen“

Düsseldorf verliert in der Nachspielzeit gegen Werder Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.