Startseite / Pferderennsport / Zwei Siege für Mülheimer Galopper in Frankreich

Zwei Siege für Mülheimer Galopper in Frankreich

Stuten triumphieren für Jens Hirschberger und Stephan Hoffmeister

Für den Mülheimer Galopper-Trainer Jens Hirschberger hat sich die Reise nach Frankreich gelohnt. Die von ihm am Raffelberg vorbereitete Stute Lady Zinaad gewann am Freitag auf der Rennbahn in Lyon-Parilly als 104:10-Außenseiterin souverän eine 16.000 Euro-Prüfung und bescherte dem Gestüt Karlshof (Gernsheim) aus dem Besitz der Familie Faust eine Siegprämie von 8.000 Euro. Mit dreieinhalb Längen Abstand landete der dreijährige Wallach Montesquieu, der aus dem Besitz des Mülheimers Stephan Hoffmeister stammt, auf Platz zwei. Preisgeld: 3.200 Euro.

In einem mit 18.000 Euro dotierten Rennen im französischen Chantilly triumphierte derweil die Hoffmeister-Stute Mahajanga sogar zum Totokurs von 124:10, sorgte damit für den zweiten Mülheimer Volltreffer des Tages und räumte eine Prämie von 9.000 Euro für ihren Besitzer ab.

Index Waiter, Vanessas Sue (beide Trainer Bruce Hellier), Coco Sun (Trainer William Mongil) und Initial (Besitzer Stephan Hoffmeister) blieben dagegen in weiteren Rennen unplatziert.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Robbin Bot gewinnt mit Klaassen Boko

Vierjähriger Wallach siegt überlegen – Zwei Treffer für Jani Rosenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.