Startseite / Pferderennsport / Helfenbein musste Ritte in Bremen absagen

Helfenbein musste Ritte in Bremen absagen

Der Kölner Jockey fehlt krankheitsbedingt.
Andreas Helfenbein konnte seine geplanten Ritte am Sonntag auf der
Galopprennbahn in Bremen nicht wahrnehmen. Der Kölner Jockey fehlte
krankheitsbedingt. Aus dem Westen konnte sich unter anderem Andrasch
Starke (Köln) in die Siegerliste eintragen. Er gewann für Trainer Peter
Schiergen (Köln) mit Keenness das wertvollste Rennen (4.500 Euro).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp-Champions 2020: Gestüt Auenquelle holt Besitzer-Titel

Dachverbands-Präsident Dr. Michael Vesper zeichnet Sieger aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.