Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB nimmt Manuel Friedrich unter Vertrag

BVB nimmt Manuel Friedrich unter Vertrag

Borussia reagiert auf die Ausfälle in der Hintermannschaft

Borussia Dortmund hat auf die Ausfälle in der Hintermannschaft reagiert. Nach den Verletzungen von Neven Subotic (Kreuzbandriss) sowie Mats Hummels (knöcherner Bandausriss am rechten Fersenbein) und Marcel Schmelzer (Muskelfaserriss in der Wade) entschied sich der BVB, den in den vergangenen Tagen getesteten Gastspieler Manuel Friedrich (zuletzt Bayer 04 Leverkusen) bis zum Saisonende unter Vertrag zu nehmen. Da der Ex-Nationalspieler, mit dem BVB-Trainer Jürgen Klopp einst schon in Mainz zusammengearbeitet hatte, seit Saisonbeginn vereinslos war, ist er sofort spielberechtigt und könnte schon am Samstag (ab 18.30 Uhr) im Bundesliga-Hit gegen den Triple-Sieger FC Bayern München erstmals eingesetzt werden.

Die Knieverletzung, die sich Friedrich im Testspiel gegen den SC Paderborn 07 (1:2) zugezogen hatte, ist offenbar nicht so schlimm wie zunächst befürchtet.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bleibt im Rennen – Dämpfer für Bor. M’gladbach

„Fohlen“ verspielen bei 2:3 in Hoffenheim eine 2:0-Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.