Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Friedrich keine Option für die Champions League

BVB: Friedrich keine Option für die Champions League

Der Neuzugang ist gegen den SSC Neapel noch nicht spielberechtigt.

Der am Mittwoch verpflichtete Manuel Friedrich könnte zwar am Samstag (ab 18.30 Uhr) im „Bundesliga-Gipfeltreffen“ gegen den Triple-Sieger FC Bayern München sein Debüt für Borussia Dortmund geben. Doch im wichtigen Champions League-Heimspiel gegen den SSC Neapel (26. November) um den Einzug in das Achtelfinale ist der ehemalige Nationalspieler keine Alternative für die ersatzgeschwächte BVB-Abwehr. Grund: Friedrich steht nicht auf der vor Turnierbeginn abgegebenen Spielberechtigungsliste der Schwarz-Gelben und könnte erst in der nächsten Runde nachgetragen werden.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach baut neuen Kraftraum für Profis und Jugend

Neues Gebäude entsteht auf dem bisherigen Parkplatz der Spieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.