Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Kölns Boris Schommers: „Dauerhaft mit den Besten messen“

Kölns Boris Schommers: „Dauerhaft mit den Besten messen“

MSPW-Exclusiv: Interview mit dem U 19-Trainer.

In seinen acht Jahren im Nachwuchsbereich des 1. FC Köln legte Boris Schommers (34) einen bemerkenswerten Aufstieg hin. 2005 kam der studierte Sportökonom in die Talentschmiede der „Geißböcke“ und arbeitete zunächst als Co-Trainer bei der U 15- und später U 17-Mannschaft.

Als Vereinsikone Dirk Lottner, bis dahin U 17-Trainer im Oktober 2010 als Co-Trainer zu den Kölner Profis aufrückte, erhielt der damals erst 31-jährige Schommers das Vertrauen. Der gebürtige Leverkusener, der selbst nur auf Amateurebene gekickt hatte, führte die FC-Talente wenige Monate später zur Deutschen B-Junioren-Meisterschaft und damit zum ersten Titelgewinn im Nachwuchsbereich seit 21 Jahren.

Vor Beginn dieser Saison rückte Boris Schommers als Trainer zur U 19-Mannschaft auf, die aktuell als Tabellendritter hinter Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen und dem zweimaligen West-Meister FC Schalke 04 ebenfalls oben angreift. Vor dem Derby und Spitzenspiel bei Bayer 04 Leverkusen spricht Schommers im exclusiven MSPW-Interview über die gestiegene Wahrnehmung im Nachwuchsbereich, die Entwicklung von jetzigen Profis wie Yannick Gerhardt sowie Vergleiche zwischen den Nachwuchsleistungszentren von Köln und Leverkusen.

Das Interview finden Sie hier.

Das könnte Sie interessieren:

Kommender Spieltag in der A- und B-Junioren-Bundesliga ausgesetzt

Auch in den drei Staffeln der B-Juniorinnen-Bundesliga ruht der Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.