Startseite / Fußball / International / „ran Jahrhundertspiel Deutschland – Türkei“ bringt 100.000 Euro

„ran Jahrhundertspiel Deutschland – Türkei“ bringt 100.000 Euro

Die Spenden gehen an die Sturmopfer und deutsch-türkische Integrationsprojekte

Das sportliche Abschneiden der deutschen Nationalmannschafts-Traditionself gegen die Türkei war eher bescheiden. Die von Felix Magath trainierte Auswahl um die 90er-Weltmeister Guido Buchwald, Olaf Thon, Thomas Häßler und Co. unterlag den Türken 2:7. Doch die Partie erfüllte trotzdem seinen Zweck. Rund 100.000 Euro spielte die Begegnung an Spenden ein. Rund 28.000 Zuschauer in der Gelsenkirchener Arena hatten zu dem Reinerlös beigetragen.

Berücksichtig werden zwei deutsch-türkische Projekte in Berlin-Neukölln und der Türkei, für integrative und soziale Zwecke. Ein weiterer Teil der Gelder fließt über „Ein Herz für Kinder“ als Soforthilfe an die vielen Sturmopfer auf den Philippinen. „Wir möchten uns auf das Herzlichste bei allen Zuschauern im Stadion und vor den Bildschirmen sowie persönlich ganz besonders bei Reiner Calmund, Christoph Daum und Felix Magath für deren persönliches Engagement bedanken. Sie allesamt haben das ran Jahrhundertspiel zu einem großartigen Erfolg für viele Menschen in Not werden lassen“, sagt Michael Mronz, 1. Vorsitzender des Kuratoriums von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“.

Das könnte Sie interessieren:

Mesut Özil: Profitieren Rot-Weiss Essen und S04 vom Transfer?

Ex-Nationalspieler gibt Wechsel zu Fenerbahce Istanbul bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.