Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Leverkusen mit höchster Europapokal-Heimpleite

Leverkusen mit höchster Europapokal-Heimpleite

Das 0:5 gegen Manchester United lässt die Chancen auf das Achtelfinale in der Champions League schrumpfen

Bayer 04 Leverkusen kassierte beim 0:5 gegen Manchester United im vorletzten Gruppenspiel der Champions League die höchste Heimniederlage in einem Europapokalspiel der Vereinsgeschichte. Bayer-Sportchef Rudi Völler im ZDF: „Das ist natürlich eine Blamage. Normalerweise fehlen mir selten die Worte, aber nach einer solchen Niederlage…“. Nach fünf Begegnungen liegt die „Werkself“ auf dem dritten Rang. Um sich noch für das Achtelfinale zu qualifizieren, muss die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä im letzten Gruppenspiel bei Real Sociedad (10. Dezember, ab 20.45 Uhr) mehr Punkte holen als Schachtar Donezk in der Parallelpartie bei Manchester United.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: Ex-Profi Polanski neuer U 17-Trainer

35-Jähriger tritt die Nachfolge des abgewanderten Hagen Schmidt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.