Startseite / Pferderennsport / Japan: Decktaxe für Novellist steht fest

Japan: Decktaxe für Novellist steht fest

Laut „Turf-Times“ werden mehr als 28.000 Euro aufgerufen Deutschlands bestes Galopprennpferd 2013, der von Züchter Dr. Christoph Berglar (Köln) nach Japan verkaufte Hengst Novellist ist nach Absolvierung der Quarantäne zu Beginn der Woche an seinem künftigen Standort, der Shadai Stallion Station auf der Insel Hokkaido/Japan, angekommen. Im ersten Gestütsjahr wird für Novellist eine Decktaxe von 4.000.000 Yen (ca. 28.800 Euro) aufgerufen. Das berichtet der Branchendienst „Turf-Times“.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Guido Schmitt löst Versprechen für Filip Minarik ein

Düsseldorfer Besitzer spendet 10.000 Euro für den im Juli gestürzten Jockey.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.