Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalkes ZDF-Streit: DFL soll vermitteln

Schalkes ZDF-Streit: DFL soll vermitteln

TV-Chef Dieter Gruschwitz will Konflikt beilegen.

Im Streit zwischen dem Bundesligisten FC Schalke 04 hofft das das ZDF auf die Hilfe der Deutschen Fußball-Liga (DFL). „Uns ist an einer Beilegung des Konflikts gelegen. Mit Schalke und der DFL werden wir das Anfang der Woche angehen“, so Sportchef Dieter Gruschwitz. Weil sich der TV-Sender entschieden hat, das Champions League-Spiel von Borussia Dortmund bei Olympique Marseille (statt Schalke gegen Basel) zu zeigen, verweigerten die S04-Profis nach dem 3:0 gegen den VfB Stuttgart Interviews mit ZDF.

Den Sonntag nach dem Stuttgart-Spiel nutzte Schalkes Trainer Jens Keller, um die Jugend zu beobachten. Beim U 19-Spiel gegen den Wuppertaler SV sah der 43-Jährige ebenfalls ein 3:0 der „Königsblauen“.

Das könnte Sie interessieren:

Hertha BSC: Sofortige Trennung von Jens Lehmann

Nach rassistischer WhatsApp-Nachricht des Ex-Nationaltorhüters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.