Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / „Derby Cup“ zieht von Essen nach Bielefeld um

„Derby Cup“ zieht von Essen nach Bielefeld um

Auch SC Paderborn 07 und MSV Duisburg mischen mit.

Im dritten Jahr seines Bestehens zieht das Hallenfußballturnier „Schauinsland Reisen Derby Cup“ von Essen nach Bielefeld um. Am 10. Januar 2014 treffen die Zweitligisten SC Paderborn 07 und Arminia Bielefeld als Titelverteidiger, die Drittligisten MSV Duisburg und VfL Osnabrück, Nord-Regionalligist SV Meppen sowie eine weitere Mannschaft aufeinander. Schauplatz ist die Seidensticker Halle, die knapp 5.000 Fans Platz bietet. Beim letzten „Budenzauber“ in der Essener Grugahalle im Januar 2012 war es zu Fan-Ausschreitungen und einem großen Polizei-Einsatz gekommen.

„Die Seidensticker Halle bietet eine tolle Kulisse und liegt in einem Einzugsgebiet mit breiter Sportaffinität sowie insbesondere fußballerischer Tradition. Hexenkesselatmosphäre und Budenzauber sind bei vollem Haus somit praktisch programmiert. Und nicht zuletzt rechnen wir angesichts des Veranstaltungskonzepts mit kurzweiligem Spielmodus und der Beteiligung erfolgshungriger, Mannschaften mit einer qualitativ hochwertigen und erfolgreichen Veranstaltung“, so Uli Skrowny, Projektleiter vom Veranstalter „The Sports Promoters“ (TSP). Skrownys Agentur hatte auch die beiden ersten Auflagen des Turniers in Essen organisiert und im Vorfeld groß angekündigt, die Grugahalle wieder zum dauerhaften Standort eines Hallenfußballturniers zu machen. Dort hatte schließlich vor mehr als 40 Jahren das erste Profi-Turnier in Deutschland stattgefunden.

Das könnte Sie interessieren:

3:3! Torfestival im Top-Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth

Team von Trainer Uwe Rösler klettert auf Relegationsplatz drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.