Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFL: Neues Förderprogramm für Fankultur

DFL: Neues Förderprogramm für Fankultur

Ab Januar 2014 startet der Ligaverband den „Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur“, kurz PFiFF

Die Deutsche Fußball Liga engagiert sich in Zukunft noch stärker in der Fanarbeit und startet ab Januar 2014 den „Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur“, kurz PFiFF. Rund 500.000 Euro werden jährlich hierfür bereit gestellt. Die Umsetzung von PFiFF ist Bestandteil einer im Mai getroffenen Vereinbarung zwischen Ligaverband und DFB und der Innenministerkonferenz der Bundesländer. Die vorgesehenen Mittel stehen unter anderem für Programme und Maßnahmen zur Bekämpfung rechtsextremer Tendenzen bereit. „Mit diesem Förderprogramm erhoffen wir uns einen Impuls für neue Wege in der Fanarbeit. Insbesondere die Erweiterung um gesamtgesellschaftliche Aspekte steht dabei im Vordergrund, denn Fankultur in Deutschland findet längst auch jenseits von Spieltagen statt“, sagt DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig.

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04: Jetzt sogar drei Corona-Fälle – Quartett in Quarantäne

Heimspiel der „Knappen“ gegen Hertha BSC darf dennoch stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.