Startseite / Pferderennsport / Galopp Hongkong: Neatico aus Startbox elf

Galopp Hongkong: Neatico aus Startbox elf

Der Schützling von Peter Schiergen hat eine nicht optimale Ausgangsposition.

Im mit 2,1 Millionen Euro dotierten Hongkong Cup am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin (Hongkong) geht Neatico aus dem Trainingsquartier von Peter Schiergen (Köln) aus Startbox elf ins Rennen. Andrasch Starke (Köln) ist Jockey des Hengstes, der keine optimale Ausgangsposition erwischt hat. Feuerblitz (Schiergen) muss die Hongkong Vase (1,4 Millionen Euro) von Startbox neun aus in Angriff nehmen. Seismos (Andreas Wöhler/Gütersloh) hat Box zwei zugelost bekommen.

Unterdessen wurde der von Jens Hirschberger (Mülheim) trainierte Summer Paradise für das mit 1,5 Millionen Euro dotierte „Epsom Derby 2015“ am 6. Juni 2015 auf der Galopprennbahn im englischen Epsom genannt.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Wolvega: Champion Michael Nimczyk zweimal „nur“ Zweiter

Kiss me Bo und Emilion werden von Vater Wolfgang trainiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.