Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: SC Wiedenbrück schöpft neue Hoffnung

RL West: SC Wiedenbrück schöpft neue Hoffnung

Erster Heimsieg beim 2:1 gegen Lippstadt – Velbert Schlusslicht

Zum ersten Mal seit dem 6. Spieltag hat der SC Wiedenbrück 2000 zum Ende der Hinrunde wieder den letzten Tabellenplatz verlassen. Die Mannschaft von Trainer Theo Schneider (Foto) kam am 19. Spieltag zu einem 2:1 (1:0) gegen den Aufsteiger und direkten Konkurrenten SV Lippstadt 08. Es war der zweite Saisonsieg der Ostwestfalen, für den Tore von Nick Brisevac (45.) und Sebastian Sumelka (62.) sorgten. Lippstadt, das jetzt nur noch zwei Punkte vor Wiedenbrück ebenfalls auf einem Abstiegsrang liegt, kam durch Viktor Maier (79.) nur noch zum Anschlusstreffer.

Wiedenbrück machte gegen Lippstadt außerdem den ersten Heimsieg in dieser Saison perfekt. Der SVL wartet dagegen seit 14 Spieltagen auf einen dreifachen Punktgewinn. Neues Tabellenschlusslicht ist die SSVg. Velbert.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Generalprobe gegen Oberligisten FC Kray

Trainer bei Essenern ist Schalker Ex-Profi Christian Mikolajczak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.