Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke mit Keller ins Endspiel gegen Basel

Schalke mit Keller ins Endspiel gegen Basel

Sportvorstand Horst Heldt nimmt den Trainer vor dem Champions League-Spiel am Mittwoch aus der Schusslinie.

 

 

Der beim Bundesligisten FC Schalke 04 in der Kritik stehende Trainer Jens Keller sitzt auch am Mittwoch (ab 20.45 Uhr) gegen den FC Basel auf der Bank, wenn es für die „Königsblauen“ um den wichtigen Einzug in das Champions League-Achtelfinale geht. Das sagte Sportvorstand Horst Heldt nach dem jüngsten 1:2 bei Borussia Mönchengladbach und kündigte eine Bestandsaufnahme in der Winterpause an. Die Schalker waren zuletzt im DFB-Pokal (1:3 gegen 1899 Hoffenheim) ausgeschieden und liegen in der Liga bereits sieben Punkte hinter dem angestrebten vierten Tabellenplatz.

Als Wunschkandidat für die Keller-Nachfolge gilt nach Informationen der „Bild“-Zeitung der Langzeit-Trainer des SV Werder Bremen, Thomas Schaaf.

Das könnte Sie interessieren:

Bundesligist FC Schalke 04 meldet positiven Corona-Test

Auswirkungen auf Heimspiel am Mittwoch gegen Hertha BSC noch offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.