Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Champions League: Dortmund hofft auf machbares Los

Champions League: Dortmund hofft auf machbares Los

Am Montag werden in Nyon die Achtelfinals der Champions League ausgelost

Die Gruppenphase der Champions League ist vorbei. Mit Borussia Dortmund, dem FC Schalke 04, Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München qualifizierten sich gleich alle vier deutschen Mannschaften für das Achtelfinale. Am Montag (ab 12 Uhr) findet in Nyon (Schweiz) die Auslosung für die Runde der letzten 16 statt. Die Gruppensieger können nicht auf ihren Vorrundengegner oder einen Verein aus dem gleichen Verband treffen. Das bedeutet für die deutschen Mannschaften, dass jeweils fünf Mannschaften als Gegner in Frage kommen.

Der BVB kann als Gruppensieger auf einen vermeintlich leichteren Gegner hoffen. Die Borussia trifft auf Manchester City (England), Zenit St. Petersburg (Russland), Olympiakos Piräus (Griechenland), Galatasaray Istanbul (Türkei) oder den AC Mailand (Italien). Für den FC Schalke 04 geht die Reise Spanien, England oder Frankreich. Als mögliche Achtelfinale kommen für die „Königsblauen“ Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid, Manchester United und Paris Saint-Germain in Frage. Für die ebenfalls zweitplatzierten Leverkusener stehen dieselben Gegner wie für den FC Schalke 04 bereit. Lediglich der FC Chelsea ersetzt Manchester United, da Bayer bereits in der Vorrunde gegen United gespielt hat.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Trainer Hannes Wolf jetzt runde 40 Jahre

Jubilar will am Samstag im Derby gegen den 1. FC Köln nachlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.