Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bielefeld: Schütz und Hille wieder einsatzbereit

Bielefeld: Schütz und Hille wieder einsatzbereit

Auch Stephan Salger ist nach abgesessener Rotsperre gegen Fürth dabei
Stefan Krämer

Die personelle Situation bereitet Arminia Bielefeld mehr Kummer als Freude: Die Langzeitverletzten Dennis Riemer, Philipp Heithölter und Oliver Petersch fallen für die Partie am Sonntag (13.30 Uhr) gegen die SpVgg Greuther Fürth aus. Für Jan Fießer ist das Fußballjahr 2013 ebenfalls gelaufen, er leidet nach wie vor unter starken Rückenproblemen. Christian Müller (Muskelfaserriss) fällt ebenfalls aus. Auch der Einsatz von Abwehrspieler Thomas Hübener ist fraglich. Der 31-Jährige erlitt bereits vor dem Spiel gegen seinen Ex-Club Dynamo Dresden einen Schlag auf den Spann, der laut Krämer mittlerweile blau unterlaufen und entzündet ist. Dafür haben Tom Schütz und Sebastian Hille ihre Verletzungen überstanden und stehen ebenso wie Stephan Salger nach abgesessener Rotsperre wieder im Aufgebot.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn: Wiedersehen mit Sören Gonther und Ben Zolinski

Team von Trainer Steffen Baumgart will beim FC Erzgebirge Aue nachlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.