Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn: Historischer Sieg in Kaiserslautern

SC Paderborn: Historischer Sieg in Kaiserslautern

SCP-Torschütze Wurtz sorgt für den ersten Dreier am Betzenberg
Johannes Wurtz

Einen historischen Sieg hat der SC Paderborn zum Auftakt der Rückrunde in der 2. Liga gelandet. Beim 1:0-Erfolg in Kaiserslautern erzielten die Paderborner im fünften Anlauf ihr erstes Tor auf dem gefürchteten Betzenberg und schafften gleichzeitig den ersten Dreier gegen die „Roten Teufel“. Das goldene Tor erzielte Johannes Wurtz in der 73. Minute.

Chef-Trainer André Breitenreiter musste erneut auf Kapitän Markus Krösche (Reizung im Knie) und Rechtsfuß Jens Wemmer (Außenbandriss am Sprunggelenk) verzichten. Gegenüber der Vorwoche (4:2-Sieg beim VfR Aalen) nahm der Coach zwei Veränderungen vor. Der kopfballstarke Christian Strohdiek rückte in die Innenverteidigung, und Mahir Saglik besetzte die zentrale Sturmposition.

Das könnte Sie interessieren:

Torhüter Florian Pruhs und Philip Brown reisen zum U 16-Lehrgang

Deutschen Fußball Bund hat die SCP-Nachwuchskicker nominiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.