Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Freier für Dresden-Spiel fraglich

VfL Bochum: Freier für Dresden-Spiel fraglich

Der Routinier erlitt eine Innenbanddehnung und eine Sprunggelenkprellung

Nach der 0:4-Heimniederlage gegen Union Berlin will Zweitligist VfL Bochum am Freitag (ab 18.30 Uhr) im letzten Spiel des Jahres bei Dynamo Dresden Wiedergutmachung betreiben. Ob dann Außenverteidiger Slawo Freier mit von der Partie ist, ist noch offen. Der Routinier erlitt eine Innenbanddehnung im Knie und eine Sprunggelenkprellung. Außerdem plagten sich Lukas Sinkiewicz und Onur Bulut in den vergangenen Tagen mit einem Magen-Darm-Virus herum. „Das ist zwar alles nicht optimal, darf aber keine Ausrede und erst recht kein Alibi sein. Am Freitag werden wir eine schlagkräftige Truppe aufbieten“, so VfL-Trainer Peter Neururer.

 

Das könnte Sie interessieren:

2. Bundesliga: SC Paderborn 07 erkämpft 1:1-Remis in Fürth

Chris Führich gleicht frühe Führung der Gastgeber zum Endstand aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.