Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Erneuerung der Westkurve geplant

Münster: Erneuerung der Westkurve geplant

Präsident Marco de Angelis stellt die Planungen auf der Mitgliederversammlung vor.

Positive Geschäftszahlen konnte Marco de Angelis, Präsident des SC Preußen Münster, auf der Mitgliederversammlung verkünden. Durch Fernsehgelder, Sponsoren- und Zuschauereinnahmen hat es der SCP geschafft, neue Bestmarken in der Vereinsgeschichte zu setzen. „Wir konnten unseren Gesamtetat von 5.936.206 Euro auf 7.652.558 Euro erhöhen und haben im vergangenen Jahr einen Jahresüberschuss von 53.988 Euro netto erwirtschaftet. Das ist keine selbstverständliche Leistung“, gab de Angelis bekannt. Darüber hinaus wurden die Schulden abgebaut. „Wir haben die Arbeiten am Spielfeld abgeschlossen und sind nun stolze Besitzer einer Rasenheizung. Da auch die sanitären Anlagen vor ihrer Fertigstellung stehen, wollen wir als nächstes eine Erneuerung der Westkurve in Angriff nehmen“, blickte der Präsident in die Zukunft.

 

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Erneute Pause für Bouhaddouz

Beim 34-jährigen Angreifer der „Zebras“ besteht Verdacht auf Muskelfaserriss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.