Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum überwintert auf Nicht-Abstiegsplatz

VfL Bochum überwintert auf Nicht-Abstiegsplatz

„Nullnummer“ bei Dynamo Dresden zum Jahresabschluss

Zum Jahresabschluss in der 2. Bundesliga hat der VfL Bochum zumindest sein Mininmalziel erreicht. Nach dem 0:0 am Freitag bei Dynamo Dresden überwintert die Mannschaft von Trainer Peter Neururer mit 23 Punkten auf einem Nicht-Abstiegsplatz und hielt die Sachsen (21 Zähler) auf Distanz. In der Schlussphase konnte der VfL auch eine numerische Überzahl nicht zum Siegtreffer nutzen. Dresdens Mohamed Amine Aoudia hatte wegen eines Ellenbogenschlags gegen Florian Jungwirth die Rote Karte gesehen.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Zwangspause für Angreifer Dawid Kownacki

24-jähriger Pole hat sich eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.