Startseite / Fußball / International / Früherer Schalker Ailton beendet Karriere

Früherer Schalker Ailton beendet Karriere

Der einstige „Kugelblitz“ macht im Alter von 40 Jahren endgültig Schluss.

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Ailton, der unter anderem für den FC Schalke 04 und den MSV Duisburg in der Bundesliga stürmte, gab jetzt sein Karriereende bekannt. „Ailton hat nur noch auf die Knochen bekommen, das war nicht mehr lustig. Ich bin glücklich, dass es jetzt vorbei ist“, sagte der Brasilianer der „Bild-Zeitung“.

Zuletzt war der der 40-Jährige für Hassia Bingen am Ball, löste seinen Vertrag beim Landesligisten vor einigen Tagen auf. Größter Erfolg für den Angreifer mit dem Spitznamen „Kugelblitz“ war der Gewinn des Doubles aus Meisterschaft und Pokal mit dem SV Werder Bremen in der Saison 2003/2004.

Das könnte Sie interessieren:

Champions League: Borussia Dortmund gegen Manchester City

Ex-Schalker Hamit Altintop zog Paarungen des Viertelfinales.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.