Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Köln siegt im Rhein-Derby bei Fortuna Düsseldorf

Köln siegt im Rhein-Derby bei Fortuna Düsseldorf

Die Partie begann wegen eines verspäteten Sonderzuges mit 30-minütiger Verspätung.

Der 1. FC Köln konnte das mit Spannung erwartete Rhein-Derby bei Fortuna Düsseldorf 3:2 (2:0) für sich entscheiden. Großen Anteil am Auswärtssieg der Kölner hatte Angreifer Anthony Ujah. Der 23-Jährige erzielte zwei Treffer in der Düsseldorfer Esprit-Arena. Bereits zur Halbzeit sah alles nach einem Erfolg der Mannschaft von Trainer Peter Stöger aus. Ujah und Patrick Helmes hatten bis dahin für eine 2:0-Führung der Kölner gesorgt. Doch nach dem Seitenwechsel kamen die von Interimstrainer Oliver Reck trainierten Düsseldorfer eindrucksvoll zurück und glichen innerhalb von nur sieben durch Tore von Erwin Hoffer und Charlison Benschop aus. In der Schlussviertelstunde gelang Ujah dann der Siegtreffer für den „Effzeh“. Die Partie wurde mit 30-minütiger Verspätung angepfiffen. Grund: Ein Sonderzug mit Kölner Fans erreichte die Esprit-Arena nicht rechtzeitig. „Mehrere hundert Menschen standen noch vor dem Stadion“, bestätigte Tom Koster, Pressesprecher der Fortuna. Der 1. FC Köln überwintert mit vier Punkten Vorsprung vor Platz zwei an der Tabellenspitze, die Fortuna rutscht auf Rang zehn ab.

 

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna-Trainer Preußer: „Positive Aspekte aus dem Spiel ziehen“

Düsseldorf verliert in der Nachspielzeit gegen Werder Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.