Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Boateng, Draxler und Höwedes mit nach Doha

Schalke: Boateng, Draxler und Höwedes mit nach Doha

Kevin-Prince Boateng nicht schwerer verletzt

Wegen einer Wadenverletzung fehlte FC Schalkes Kevin-Prince Boateng beim 0:0 in Nürnberg. Gegenüber der Bild-Zeitung bestätigte S04-Manager Horst Heldt jetzt, dass der Offensivspezialist keine schwerwiegende Verletzung erlitten hat. „Auch wenn Wadenverletzungen immer kniffelig sind, wird das kein Problem sein“, so Heldt. Damit steht Boateng auch für die Vorbereitung, die am 3. Januar startet, und das Trainingslager in Doha (Katar/ab 3. Januar) zur Verfügung. Mit in den Wüstenstaat reisen auch die verletzten Julian Draxler (Foto/Sehneneinriss) und Benedikt Höwedes (Faserriss). Sie werden dort ihr Aufbautraining absolvieren.

Entwarnung auch bei Christian Fuchs. In Nürnberg musste der Außenverteidiger mit Knieproblemen ausgewechselt werden. Eine MRT-Untersuchung ergab keine schwere Blessur, nur eine schmerzhafte Stauchung.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Kutucu-Leihe zu Heracles Almelo ist perfekt

Angreifer soll Spielpraxis in der niederländischen Ehrendivision sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.