Startseite / Fußball / International / Mülheimer Traditionsmasters: „Zebras“ starten als Titelverteidiger

Mülheimer Traditionsmasters: „Zebras“ starten als Titelverteidiger

MSV Duisburg in der Vorrunde gegen Wattenscheid, Bochum und Schalke.

Als Titelverteidiger nimmt der MSV Duisburg das „NRW Traditionsmasters“ am Samstag, 4. Januar, in der RWE-Sporthalle in Mülheim in Angriff. Beginn des Turniers ist um 12. Uhr. In der Vorrunde bekommen es die „Zebras“ mit der SG Wattenscheid 09, dem VfL Bochum und dem FC Schalke 04 zu tun. In Gruppe B kämpfen die Traditionsmannschaften von Borussia Dortmund, Rot-Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen und die „Mülheim All Stars“ um das Weiterkommen.

Unter anderem werden Torhüter Frank Kurth (Essen), im letzten Jahr als bester Torhüter ausgezeichnet, Peter Közle (Bochum), Klaus Fischer (Schalke), Willi Landgraf (Mülheim) und Frank Mill (Dortmund) in Aktion zu sehen sein.

Den ersten Höhepunkt für Traditionsmannschaften am vergangenen Samstag in Dortmund hatte Borussia Mönchengladbach durch einen 3:0-Finalsieg über Real Madrid für sich entschieden. Damit qualifizierten sich die Gladbacher auch für das Traditionsmasters am 11. Januar in Berlin.

Bei einem Turnier in Wuppertal sicherte sich Bayer 04 Leverkusen den Sieg durch ein 8:7 im Neunmeterschießen gegen den FC Schalke 04.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Offensivspieler Rabbi Matondo reif für die Insel

20-Jähriger wird an englischen Zweitligisten Stoke City ausgeliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.