Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Höhere Rennpreise locken

Traben GE: Höhere Rennpreise locken

Erster Renntag des Jahres mit 100 Pferden.

Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen werden am Sonntag beim ersten Renntag des Jahres zehn Rennen (ab 13.30 Uhr) ausgetragen. 100 Pferde wurden für die Prüfungen gemeldet. Ab sofort gehen diese mit einer Mindestdotierung von 2.500 Euro in Profirennen sowie 2.000 Euro in Amateurprüfungen über die Bühne.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.