Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Mönchengladbach verliert Rennen um ter Stegen

Mönchengladbach verliert Rennen um ter Stegen

Torhüter schlägt Vertragsverlängerung aus und steht vor einem Wechsel zum FC Barcelona.

Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen hat das Angebot seinen bis 2015 laufenden Vertrag beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zu verlängern abgelehnt und wird den Verein verlassen. Das gab Sportdirektor Max Eberl beim Trainingsauftakt am Montag bekannt. Den 21-jährige zieht es voraussichtlich zum spanischen Spitzenklub FC Barcelona. Bereits in den vergangenen Wochen war über einen Wechsel des Schlussmanns zu den Katalanen spekuliert worden.

„Ich glaube, jeder weiß, dass ich Borusse durch und durch bin, deswegen war es auch eine harte Entscheidung für mich. Aber ich habe sie nun einmal so getroffen und hoffe, dass die Fans das auch verstehen und akzeptieren werden. Ich habe dem Verein unglaublich viel zu verdanken und möchte weiter Gas geben. Wir wollen jetzt zusammen als Mannschaft eine gute Rückrunde spielen“, so ter Stegen.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Trainer Christian Gross weiter kämpferisch

Schweizer Fußball-Lehrer verbreitet vor Bayern-Spiel Optimismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.