Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Mit drei A-Junioren nach Belek

Rot-Weiss Essen: Mit drei A-Junioren nach Belek

Talente vom Schulunterricht befreit – Testspiele in der Türkei gegen BVB II und KSC.

Wenn der West-Regionalligist Rot-Weiss Essen am Sonntag für eine Woche in sein Türkei-Trainingslager abreist, dann werden auch drei erst 18-jährige A-Junioren mit an Bord sein. Innenverteidiger Marco Beier sowie die Mittelfeldspieler Orhan Dombayci und Jan-Niklas Haffke werden zum Aufgebot von Trainer Waldemar Wrobel (44) gehören. Alle drei RWE-Talente wurden dazu für eine Woche vom Schulunterrricht befreit.

Ebenso wie Angreifer Samuel-Marian Limbasan (19) aus der U 23 (Oberliga Niederrhein) erhalten die Essener Nachwuchskicker in Belek einen „Schnupperkurs“ innerhalb des Regionalliga-Kaders und könnten auch in den hochkarätigen Testspielen gegen den Drittligisten Borussia Dortmund II (14. Januar) und den Zweitligisten Karlsruher SC (17. Januar) zum Einsatz kommen.

Noch zu früh kommt der Türkei-Trip dagegen für die drei Rekonvaleszenten Cebio Soukou (Kreuzbandriss), Michael Laletin (Schambein) und Konstantin Fring (Innenbandriss) Sie werden in der Heimat ihre Reha fortsetzen. Zumindest bei Fring besteht jedoch Hoffnung, dass er sich noch rechtzeitig vor dem ersten Punktspiel bei Viktoria Köln (25. Januar) zurückmeldet.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Abwehrspieler Mika Hanraths tritt kürzer

Wadenprobleme zwingen 22-jährigen Innenverteidiger zur Pause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.