Startseite / Fußball / International / Australien Open: Pause wegen großer Hitze

Australien Open: Pause wegen großer Hitze

Die Partien wurden für vier Stunden unterbrochen.

Bei den Australian Open wurden die Tennisspiele wegen der großen Hitze zur Mittagszeit von rund 42 Grad für vier Stunden (14 Uhr Ortszeit) unterbrochen. Nur unter dem Dach wurde noch gespielt. Am Abend wurde der Spielbetrieb immer aufgenommen. Als einziger deutscher Tennisprofi war dabei der Stuttgarter Michael Berrer aktiv. Er verlor gegen den Spanier Feliciano Lopez 4:6, 6:7, 4:6 und schied in der zweiten Runde aus.

Das könnte Sie interessieren:

DFL, DFL Stiftung unterstützen weiter Deutsche Sporthilfe

Erfolgreiche Partnerschaft wird erweitert und bis 2025 verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.