Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Spezialmaske für Sahin

Borussia Dortmund: Spezialmaske für Sahin

Einsatz am 25. Januar gegen Augsburg wohl nicht gefährdet.

Nuri Sahin, Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund und derzeit wegen eines Nasenbeinbruchs „auf Eis“, wird nun eine Spezialmaske angepasst. Sein Einsatz zum Restrunden-Start am 25. Januar gegen den FC Augsburg ist wohl nicht gefährdet. Angeschlagen sind derzeit Sven Bender („Pferdekuss“) und Kevin Großkreutz (Magen-Darm).

Interesse soll der BVB nach Informationen der Bild-Zeitung an einer Verpflichtung von Verteidiger Andrea Ranocchia von Inter Mailand haben.

 

Das könnte Sie interessieren:

Ex-RWE-Trainer Giannikis übernimmt AEK Athen

41-jähriger Fußball-Lehrer neuer Trainer bei griechischem Topklub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.