Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Krawalle und ein Verletzter vor Schalker 1:2 in Köln

Krawalle und ein Verletzter vor Schalker 1:2 in Köln

Verletzter Mann ist inzwischen außer Lebensgefahr.

Knapp eine Woche vor dem Beginn der Bundesliga-Rückrunde präsentierte sich der FC Schalke 04 noch nicht in Bestform. Das Testspiel beim Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Köln verlor die Mannschaft von Trainer Jens Keller vor 19.674 Zuschauern im Kölner RheinEnergieStadion 1:2 (1:1). Jefferson Farfan glich die FC-Führung durch Anthony Ujah mit einem direkt verwandelten Freistoß zur Halbzeit aus. Thomas Bröker gelang kurz nach der Pause der Siegtreffer für die „Geißböcke“. Kurz vor dem Abpfif schoss Farfan einen Foulelfmeter an die Latte. Wie die Polizei inzwischen bestätigt hat, kam es im Vorfeld der Begegnung zu Auseinandersetzungen zweier Fangruppen am Kölner Rudolfplatz. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt, befindet sich nach Polizeiangaben inzwischen aber außer Lebensgefahr.

Reviernachbar Borussia Dortmund kam bei der Rückreise aus dem Trainingslager in in La Manga (Spanien) beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern zu einem 3:1 (1:1). Als Torschützen für den BVB zeichneten sich Nationalspieler Marco Reus, Jakub „Kuba“ Blaszczykowski und Robert Lewandowski aus.

Borussia Mönchengladbach bezwang bei der Generalprobe den Zweitligisten VfL Bochum 2:0 (0:0). Vor 6.100 Zuschauern brachten Raffael und Peniel Mlapa die „Fohlen“ mit ihren Treffern auf die Siegerstraße.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Mittelfeldspieler Kouadio Koné

19-Jähriger hat einen bis 2025 laufenden Vertrag unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.