Startseite / Pferderennsport / Traben: Tim Schwarma stoppt Hollands Derbysieger

Traben: Tim Schwarma stoppt Hollands Derbysieger

Zehnjähriger Wallach Lincolns Crown trumpft auf – Guter Bahnumsatz

Für eine dicke Überraschung sorgte der inzwischen zehnjährige Wallach Lincolns Crown (Foto), gesteuert von Tim Schwarma (Weeze), am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen. In dem mit 3.500 Euro dotierten Hauptereignis („Preis der Gelsenkirchener Bahnchampions 2013“) ließ Lincolns Crown zum Totokurs von 58:10 den holländischen Derby-Sieger und 12:10-Favoriten Berry’s Boy mit Roland Hülskath (Mönchengladbach) im Sulky sicher mit einer Länge Vorsprung auf Platz zwei. Weitere acht Längen zurück wurde Lady Maud (Jessy ter Borgh/Amsterdam) Dritte.

Recht gut in Form waren auch die Wetter am Nienhausen Busch. In zehn Rennen wurden zwar insgesamt nur 108.060 Euro umgesetzt, davon allerdings beachtliche 47.438 Euro auf der Bahn.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Gute Platzierung für Trainer Peter Schiergen

Hengst Identified wird Zweiter in einer 20.000-Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.