Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gündogan bleibt Borussia Dortmunds „Sorgenkind“

Gündogan bleibt Borussia Dortmunds „Sorgenkind“

Jürgen Klopp muss in den ersten Rückrundenpartien ohne den Nationalspieler planen.

Nationalspieler Ilkay Gündogan, der wegen einer Lendenwirbelverletzung seit August vergangenen Jahres kein Spiel mehr für Borussia Dortmund absolviert hat, fällt auch für den Bundesliga-Rückrundenstart des BVB gegen den FC Augsburg (Samstag) aus. Wegen einer Bronchitis musste der 23-Jährige das Trainingslager in La Manga (Spanien) bereits nach wenigen Tagen verlassen.

„Da Ilkay in der Vorbereitung wieder nicht wirklich trainieren konnte, wird sein Einsatz in den ersten zwei, drei Spielen nicht möglich sein“, sagte Trainer Jürgen Klopp nach dem letzten Testspiel beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern (3:1).

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04-Profi Mark Uth blickt auf Duell mit Ex-Klub 1. FC Köln

29-jähriger Offensivspieler sieht „ganz wichtiges Spiel“ am Mittwoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.