Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Lars Unnerstall in die Schweiz

Schalke 04: Lars Unnerstall in die Schweiz

Torhüter wird bis zum Saisonende an den FC Aarau ausgeliehen.

Torhüter Lars Unnerstall, beim FC Schalke 04 zuletzt nur noch dritte Wahl, wird in den kommenden sechs Monaten in der Schweiz aktiv sein. Die Schalker leihen den Schlussmann bis zum 30. Juni 2014 an den FC Aarau aus. Der neue Club des 23-Jährigen belegt aktuell den achten Tabellenplatz in der Schweizer Super League.

„Lars ist ein guter Torwart, der in seinem Alter Spielpraxis benötigt, um sich sportlich weiterzuentwickeln“, sagt Schalkes Sportvorstand Horst Heldt. „In Aarau erhält er dazu die Chance und kann sich dadurch weiter verbessern.“ Der Vertrag des gebürtigen Ibbenbüreners bei den Knappen läuft noch bis zum 30. Juni 2015.

Unnerstall war im Sommer 2008 vom SC Preußen Münster in die U19 des FC Schalke 04 gewechselt. Nach einer Spielzeit in der A-Junioren Bundesliga sowie einem weiteren Jahr als Torhüter der U 23 in der Regionalliga West gelang ihm zur Saison 2010/2011 der Sprung in den Lizenzspielerkader. In der Bundesliga hütete der Schlussmann insgesamt 34-mal das Schalker Tor. Zudem lief er zehnmal im Europacup und dreimal im DFB-Pokal für die „Königsblauen“ auf. In der Saison 2010/2011 gehörte der Keeper – wenn auch ohne Einsatz – zur Pokalsieger-Mannschaft.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch ins UEFA-Exekutivkomitee gewählt

Schalkes langjähriger Finanzvorstand Peter Peters rückt in FIFA-Rat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.