Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SC Paderborn 07 besiegt Rubin Kasan 2:1

SC Paderborn 07 besiegt Rubin Kasan 2:1

Erfolge für RWO und Schalkes U 23 – Testspiel-Übersicht vom Samstag.

Gegen eine mit internationalen Top-Spielern besetzte Mannschaft des russischen Erstligisten Rubin Kasan fuhr der Zweitligist SC Paderborn 07 in seinem zweiten Testspiel im türkischen Belek einen Sieg ein. Die Tore zum 2:1 (0:1)-Erfolg erzielten Rick ten Voorde und Marc Vucinovic im zweiten Durchgang. Aufgrund leichter Blessuren konnten Martin Amedick, Saliou Sané (Rücken), Mirnes Pepic (Sprunggelenk) und Daniel Brückner (Ellenbogen) nicht mitwirken.

Unter schwierigen Bedingungen bei sintflutartigem Regen zeigten die Russen im ersten Spielabschnitt ihre Klasse und gingen in der 35. Minute nicht unverdient in Führung. Einen langen Ball nahm Dmitri Torbinski im Strafraum gekonnt an und ließ SCP-Torwart Lukas Kruse mit einem Schuss aus zehn Metern keine Abwehrchance. Mit mehr Schwung in der Offensive kamen die Paderborner aus der Kabine. Somit entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der die SCP-Kicker die bessere Chancenverwertung hatten. In der 67. Minute prüfte Elias Kachunga den russischen Keeper mit einem Drehschuss, ten Voorde staubte zum 1:1 ab. Kurz vor dem Ende der Partie kam Paderborn zum Siegtreffer. Einen Elfmeter nach Foulspiel an Thomas Bertels verwandelte Vucinovic sicher zum 2:1-Endstand.

Paderborns Chef-Trainer André Breitenreiter (Foto) zog ein positives Fazit des zweiten Testspiels: „Mit der ersten Spielhälfte war ich nicht ganz zufrieden. Wir haben zwar gegen einen sehr starken Gegner gespielt, aber ich hätte mir dennoch mehr Mut im Spiel nach vorne gewünscht. Mit der Leistung nach dem Seitenwechsel war ich dann sehr einverstanden.“

Der West-Regionalligist SC Rot-Weiß Oberhausen hat sein letztes Testspiel vor Beginn der Restrunde gegen den Südwest-Regionalligisten TuS Koblenz 3:1 (3:1) gewonnen. Damit konnten die „Kleeblätter“ alle Vorbereitungsspiele für sich entscheiden und gehen somit gut gerüstet in die erste Partie beim Spitzenreiter Fortuna Köln am nächsten Sonntag (2. Februar). Alle vier Tore der Partie fielen in der zweiten Hälfte. Die Treffer für RWO erzielten Patrick Schikowski, Christoph Caspari und Pascale Talarski.

Die U 23 des FC Schalke 04 setzte sich in einem weiteren Vergleich zwischen zwei Regionalliga-Staffeln gegen die Reserve des SV Werder Bremen (RL Nord) 3:0 (1:0) durch. In der Tönnies-Arena in Rheda-Wiedenbrück trafen Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah, Nico Neidhart und Dario Schumacher für die „Knappen“. Schalkes Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen II kam durch die Tore von Athanasios Mentizis und Hamadi Al Ghaddiou zu einem 2:1 (2:0) beim Oberligisten Ratingen 04/19. Die Sportfreunde Lotte beendeten die Vorbereitung mit einem 0:1 (0:1) gegen den BSV Schwarz-Weiß Rehden (RL Nord) und bleiben damit ohne Sieg. „Ich kann der Mannschaft nicht vorwerfen, dass sie nicht wollte. Es stimmen noch nicht alle Abläufe. Trotzdem werden wir am Samstag gegen Viktoria Köln voll da sein und müssen den Gegner niederkämpfen“, gibt sich der neue Sportfreunde-Trainer Michael Boris kämpferisch.

Die geplante Partie zwischen dem Zweitliga-Tabellenführer 1. FC Köln und dem österreichischen Erstligisten SV Grödig konnte wegen starker Regenfälle und Gewitter im türkischen Belek nicht ausgetragen werden.

Die weiteren Testspiel-Ergebnisse vom Samstag in der Übersicht:

1. FC Magdeburg – Hannover 96 II 4:1 (2:0)
Arminia Bielefeld – Inter Baku 2:2 (1:1)
1860 München – FSV Frankfurt 0:1 (0:0)
1. FC Köln II – SVN Zweibrücken 0:1 (0:0)
FC Energie Cottbus – Cracovia Krakau 5:0 (4:0)
FV Illertissen – SC Pfullendorf 2:1 (2:0)
Djurgarden Stockholm – 1. FC Union Berlin 1:1 (0:1)
ETB Schwarz-Weiß Essen – SSVg. Velbert 2:1 (2:0)

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 08: Abwehrspieler Nils Lück im Anmarsch

Gleich fünf Verträge wurden verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.