Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Matthäus für Weidenfeller und ter Stegen

Matthäus für Weidenfeller und ter Stegen

Rekord-Nationalspieler äußert sich zum WM-Kader für Brasilien.  

Für Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus haben sich bereits einige Vorentscheidungen ergeben, welche deutschen Spieler zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Brasilien fahren. So setzt der ehemalige Bayern-Spieler auf der Torhüterposition neben Manuel Neuer auf den Dortmunder Roman Weidenfeller und den Gladbacher Marc-André ter Stegen. "Weidenfeller spielt seit Jahren überragend und sorgt für eine positive Stimmung in der Mannschaft. Und ter Stegen hat eine gute Chance, wenn er weiter so hält", erklärte der 150-fache Nationalspieler in der Sendung "Sportschau Club" im ARD-Fernsehen.
Dem Hamburger René Adler gibt er dagegen nur noch wenig Chancen. "Er ist derzeit häufig verletzt, spielt mit dem HSV gegen den Abstieg und es ist nicht gut, wenn man in der Schießbude der Bundesliga steht", so Matthäus.

Mit im Team von Bundestrainer Jogi Löw sieht Matthäus auch den Dortmunder Rechtsverteidiger Kevin Großkreutz. "Er ist mehr als eine Alternative, wenn Philipp Lahm auf der Sechs spielt." Fraglich ist für den 52-Jährigen, ob Sami Khedira rechtzeitig fit wird. "Ich kann mir vorstellen, dass das Kreuzband hält, aber ich glaube nicht, dass er bei Real Madrid die nötigen Spiele erhält, um in Form zu kommen."

Überzeugt war Matthäus, dass er als Fußballer auch heute auf hohem Niveau würde agieren können. "Natürlich müsste ich mich umstellen, aber ich glaube, dass ich mit meinem Ehrgeiz und den Fähigkeiten, die ich damals gehabt habe, auch heute ganz oben mitspielen könnte."

Quelle: ots

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Saison-Aus für Exequiel Palacios

Argentinischer Nationalspieler verpasst auch daher „Copa America“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.