Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalkes Tönnies: „Wollen Draxler nicht verkaufen“

Schalkes Tönnies: „Wollen Draxler nicht verkaufen“

Der FC Arsenal hat noch kein Angebot für den Nationalspieler abgegeben.

Für den vom englischen Spitzenklub FC Arsenal London umworbenen Nationalspieler Julian Draxler liegt dem Bundesligisten FC Schalke 04 noch kein offizielles Angebot vor. „Wir wollen Julian auch nicht verkaufen, sondern mit ihm unsere sportlichen Ziele erreichen“, betonte Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies gegenüber der „Bild-Zeitung“.

Der aktuell verletzte Draxler (Sehnenteilriss) besitzt bei den „Königsblauen“ noch einen Vertrag bis 2018, könnte aber im Sommer für eine feste Ablöse von 45,5 Millionen Euro wechseln. Die Londoner wollen rund 36 Millionen Euro bieten und den gebürtigen Gladbecker noch vor dem Ablauf der Wintertransferperiode (31. Januar) auf die Insel holen.

Das könnte Sie interessieren:

Bundesligist FC Schalke 04 meldet positiven Corona-Test

Auswirkungen auf Heimspiel am Mittwoch gegen Hertha BSC noch offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.