Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / „Die Junioren-Bundesligen sind Erfolgsmodelle“

„Die Junioren-Bundesligen sind Erfolgsmodelle“

Harttgen: „Die Junioren-Bundesligen sind Erfolgsmodelle“

Dr. Uwe Harttgen

Er selbst wurde erst sehr spät entdeckt. Uwe Harttgen startete seine Fußballerkarriere einst in der Bremer B-Kreisliga und schaffte nach Stationen beim TSV Osterholz-Tenever und beim FC Mahndorf erst mit 23 Jahren den Sprung in die zweite Mannschaft des großen SV Werder. Dort begann jedoch unter Trainerlegende Otto Rehhagel sein steiler Aufstieg. Mit den Grün-Weißen wurde der technisch äußerst begabte Mittelfeldspieler DFB-Pokalsieger, Deutscher Meister und Europapokalsieger der Pokalsieger.

Heute arbeitet der promovierte Diplom-Psychologe und langjährige Nachwuchsleiter des SV Werder daran, dass talentierte Fußballer nicht so lange auf den großen Durchbruch warten müssen, sondern schon in ganz jungen Jahren optimal betreut und gefördert werden. Seit dem 1. Januar 2013 leitet Harttgen die Kommission Leistungszentren der Deutschen Fußball-Liga und gehört in dieser Funktion auch dem DFB-Jugendausschuss an. MSPW-Journalist Ralf Debat führte im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) folgendes Interview mit Dr. Uwe Harttgen.

mehr lesen Sie hier

 

Das könnte Sie interessieren:

DSC Arminia Bielefeld: Florian Fulland wird U 19-Trainer

Manuel Hornig steht aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.