Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Polizei Oberhausen fordert Stadionverbote

Polizei Oberhausen fordert Stadionverbote

Gegen 16 „Fans“ des Südwest-Regionalligisten TuS Koblenz.

Die Polizei Oberhausen hat beim SC Rot-Weiß Oberhausen Stadionverbote gegen 16 Fans der TuS Koblenz beantragt. Vor einem Freundsschaftsspiel der beiden Vereine im Oberhausener Niederrheinstadion (3:1) hatte es eine Schlägerei gegeben, in die unter anderem die 16 „Fans“ des Südwest-Regionalligisten verwickelt waren. Ein von RWO verhängtes Stadionverbot würde für die ersten vier Ligen gelten.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg: Saison-Aus für Jeffrey Malcherek besiegelt

24-jähriger Innenverteidiger hat sich Kreuzbandriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.