Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: SSVg. Velbert schockt Uerdingen spät

RL West: SSVg. Velbert schockt Uerdingen spät

Kevin Hagemann sorgt erst in der Nachspielzeit für den Ausgleich

Der Tabellenletzte SSVg. Velbert hat sich in einer Nachholpartie des 19. Spieltages in der Regionalliga West spät einen Punktgewinn gesichert. Die Begegnung zwischen dem KFC Uerdingen und der SSVg. endete 2:2 (1:0). Dabei erzielten die Velberter erst in der Nachspielzeit den Ausgleich. Der KFC verpasste es dadurch nach Punkten mit der SG Wattenscheid 09, die aktuell den ersten Nicht-Abstiegsplatz belegt, gleichzuziehen. Die SSVg. rückte durch das Remis bis auf zwei Punkte an den SC Wiedenbrück heran. Trotzdem hat die Mannschaft von Trainer Lars Leese noch zwölf Punkte Rückstand auf das „rettende Ufer“.

Bereits in der Anfangsphase setzten die Uerdinger das erste Zeichen der Begegnung und gingen durch Torjäger Emrah Uzun (16.) in Führung. Vor 1604 Zuschauern in der Krefelder Grotenburg war es im zweiten Durchgang erneut Emrah Uzun (70.), der mit seinem achten Saisontor den Vorsprung auf 2:0 ausbaute, bevor der eingewechselte Hüzeyfe Dogan (75.) und Kevin Hagemann (90.+1) doch noch für einen Punktgewinn der Velberter sorgten.

 

Das könnte Sie interessieren:

4:0! SC Preußen Münster verschärft Lippstädter Sorgen

Adlerträger bleiben zu Hause eine Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.