Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE-Legenden zieren Stadion Essen

RWE-Legenden zieren Stadion Essen

Besondere Aktion zum 107. Vereinsgeburtstag.

Pünktlich zum Rückrundenstart und zugleich 107. Vereinsgeburtstag atmet das Stadion Essen ein weiteres Stück rot-weisse Geschichte und Gegenwart ein. Bereits seit der Stadioneröffnung im Sommer 2012 sind drei der vier Tribünen den unvergessenen Vereinsgrößen Willi “Ente” Lippens, August Gottschalk und Helmut Rahn gewidmet. Die vierte Tribüne wurde ihres Standortes wegen, der exakt jenem der Westkurve im altehrwürdigen Georg-Melches-Stadion entspricht – “Alte Westkurve” (WAZ-Westkurve) genannt.

So sind die Tribünenbezeichnungen inklusive ihrer ursprünglichen Namensgeber nun auch optisch prominent und für jeden Stadionbesucher sichtbar an der Fassade platziert. Ermöglicht wurde die Realisierung der ca. 7 x 3 m großen Banner durch die WAZ, Premium Partner („55er Meisterelf Partner“) von Rot-Weiss Essen, die die rot-weissen Vereinsfarben damit noch stärker in das Stadion an der Hafenstraße integriert.

„Die Banner sehen klasse aus und die Farben passen auch super“, findet Claus-Dieter Grabner, Verlagsleiter der WAZ. Auch der RWE-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Welling zeigt sich angesichts der optischen Neuerung am Stadion Essen begeistert: „Wir freuen uns riesig, dass wir dank der Unterstützung der WAZ einen weiteren Schritt vollziehen können, in unserer neuen Bude heimisch zu werden.“

Zum Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück 2000 am Freitagabend können sich jedenfalls die Stadionbesucher auf diesen neuen visuellen Leckerbissen am Stadion Essen freuen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Saison-Aus für Torhüter Jakob Golz

22-Jähriger hat sich im Training die linke Mittelhand gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.