Startseite / Fußball / 3. Liga / BVB II: Durm erleidet Oberschenkelverletzung

BVB II: Durm erleidet Oberschenkelverletzung

Der Linksfuß verletzte sich beim Aufwärmen vor der Drittliga-Partie gegen Heidenheim

Den Besuch der Drittliga-Partie der U 23 von Borussia Dortmund gegen den souveränen Spitzenreiter 1. FC Heidenheim (0:3) hatte sich BVB-Cheftrainer Jürgen Klopp nicht nur wegen der deutlichen Heimniederlage der Borussia ganz anders vorgestellt. Erst verletzte sich Jungprofi Erik Durm, den Klopp unter anderem beobachten wollte, beim Aufwärmen und konnte wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel gar nicht eingesetzt werden.

Außerdem hatte sich „Kloppo“ vergeblich auf ein Wiedersehen auf dem Platz mit seinem früheren Mainzer Mitspieler und Schützling Michael Thurk gefreut. Der 37-jährige Routinier blieb jedoch beim elften Heidenheimer Spiel in Serie ohne Niederlage über 90 Minuten auf der Bank. „Weil sich Alper Bagceci in der Schlussphase verletzt hatte und ich für ihn bei unserer 3:0-Führung nicht auch noch einen zusätzlichen Stürmer bringen wollte, konnte ich Jürgen Klopp den Wunsch nicht erfüllen“, grinste FCH-Trainer Frank Schmidt nach dem Schlusspfiff.

Seine Mannschaft weist weiterhin 13 Punkte Vorsprung vor dem Relegationsrang drei auf und könnte den Abstand am nächsten Samstag (ab 14 Uhr) mit einem Heimsieg im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SV Darmstadt 98 sogar noch weiter ausbauen. „Wenn wir keine großen Fehler machen und hochkonzentriert in jedes Spiel gehen, dann sind wir nicht aufzuhalten“, sagt Schmidt selbstbewusst.

 

Das könnte Sie interessieren:

Corona-Testzentrum im Sportpark des FC Viktoria Köln eröffnet

Angebot für Bürgertests in Zusammenarbeit mit Hausreinigungsdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.