Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Leverkusen: Derdiyok überwindet Tor-Trauma

Leverkusen: Derdiyok überwindet Tor-Trauma

Der Stürmer trifft erstmals nach 440 Tagen ohne eigenes Tor

Eren Derdiyok, Stürmer von Bayer 04 Leverkusen, konnte sich beim 2:1-Heimsieg seiner Mannschaft gegen den VfB Stuttgart nicht nur über die drei Punkte im Rennen um die Champions League-Plätze freuen. Denn der 25-Jährige überwand sein „Bundesliga-Tor-Trauma“ und erzielte gegen die Schwaben in der 84. Minute das entscheidende 2:1-Siegtor. Auf den Moment eines eigenen Torerfolges musste der schweizer Nationalspieler lange warten. Zuletzt durfte er vor 440 Tagen (beim 1:3 gegen den VfL Wolfsburg) einen Treffer bejubeln. Damals lief Derdiyok noch im Trikot der TSG 1899 Hoffenheim auf.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: „Eurofighter“ Youri Mulder im Aufsichtsrat

Niederländischer Ex-Profi einstimmig in Kontrollgremium berufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.