Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Düsseldorf: Wolf Werner beendet Tätigkeit sofort

Düsseldorf: Wolf Werner beendet Tätigkeit sofort

Die Übergabe an Helmut Schult ist abgeschlossen

Wolf Werner, Sportvorstand von Fortuna Düsseldorf, scheidet bereits zwei Monate eher als geplant aus seinem Amt bei den Rheinländern aus. Grund für den vorzeitigen Abschied – eigentlich sollte Werner erst im April sein Amt niederlegen – ist die nach Vereinsangaben „die gelungene Übergabe an den neuen Vorstand Sport, Helmut Schulte“. Der Aufsichtsrat und Wolf Werner entschieden einvernehmlich, dass es im Zuge der personellen Wechsel richtig und sinnvoll ist, die Gesamtverantwortung im Sportvorstand bereits jetzt auf Helmut Schulte zu übertragen. „Es war eine tolle und erfolgreiche Zeit bei der Fortuna, in einer wunderbaren Stadt, mit herausragenden Fans in einem der schönsten Stadien Deutschlands. In den Jahren gelang es gleichzeitig, neben den sportlichen Erfolgen, die wirtschaftliche Basis für die Gesundung der Fortuna zu legen. Selbst das Jahr 2013 hatte enorme positive wirtschaftliche Auswirkungen. Wer hätte bei meinem Amtsantritt nur im Entferntesten davon geträumt, dass der Fortuna dieser sportlich und wirtschaftlich erfolgreiche Weg gelingen würde“, sagte Werner.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mindestens Platz drei schon jetzt sicher

Nach 5:1 gegen SSV Jahn Regensburg fehlen zwei Punkte zum Aufstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.